Schneller, weiter, höher

Die Schnelligkeitsanteile an den Wettkampfleistungen haben in den letzten Jahren in fast allen Sportarten an Bedeutung gewonnen. Daher spielt die Schnelligkeit in nahezu fast allen Sportarten eine leistungsbestimmende Rolle. Die Beschleunigung des eigenen Körpers oder eines Körperteils, eines Sportgeräts oder Gegners ist der Hauptfaktor für fast alle sportlichen Bewegungen.

Schnelligkeitsadäquate Reize müssen bereits im Kleinkindalter gesetzt werden. Aber auch in der Alltagsmotorik und im Alterssport sind Schnelligkeitsanforderungen ein Muss um die motorische Eigenschaft zu fördern und dadurch die Vitalität zu erhöhen.

Schnelligkeitstraining und Schnelligkeitsanforderungen gehören in alle Bereiche des Kinder/Jugend-, Gesundheits-, Alters- und Leistungssports mit einbezogen.

Ihre Vorteile

  • Bewältigung des Zeitdrucks bei Bewegungen mit hohen Geschwindigkeiten
  • Entwicklung der Technik
  • Verbesserung der zentralnervösen Aktivierung
  • Entwicklung der Reaktionsschnelligkeit
  • Realisierung von hohen Frequenzen
  • Verkürzung der Bodenkontaktzeit
  • Entwicklung spezieller Kraftvoraussetzungen

  • Maximale Beschleunigung
  • Erarbeitung von Ansteuerungsmustern
  • Entwicklung einer maximalen Rekrutierung und Synchronisierung der motorischen Einheiten
  • Körperwahrnehmung verbessern
  • Sichere physiologische und leistungsmäßige Körperentwicklung
  • Freude und Spaß